Curso de alemán para avanzados con audio/Lección 145e

índice de curso de taquigrafía alemana

Lección 144e ← Lección 145e → Lección 146e


AE721Editar

 
Lösung:  unterlassen 
 
Lösung:  durchleuchten 
 
Lösung:  Detlef 
 
Lösung:  Abschlag 
 
Lösung:  auflassen 
 
Lösung:  Sattler 
 
Lösung:  entlaufen 
 
Lösung:  entledigen 
 
Lösung:  Ratlosigkeit 


AE722Editar

 
Lösung:  Spätlese 
 
Lösung:  entlang 
 
Lösung:  respektlos 
 
Lösung:  Stichling 
 
Lösung:  Schleife 
 
Lösung:  Schlange 
 
Lösung:  Bestleistung 
 
Lösung:  kontaktlos 
 
Lösung:  entlausen 
 
Lösung:  Bettler 
 
Lösung:  durchlesen 
 
Lösung:  Fischlein 
 
Lösung:  Niederlande 
 
Lösung:  zerlöchert 
 
Lösung:  entlassen 
 


AE723Editar

besondere Verbindungen mit "l" - Nach "-eit-" wird das "l" vorgelegt, indem es an die linke Seite des Aufstrichs gestelt wird.
 
Lösung:  Zeitlimit 
 
Lösung:  Leitlinie 
 
Lösung:  Herbstzeitlose 
 
Lösung:  zeitlos 
 
Lösung:  Gleitzeit 
 
Lösung:  wertlos 
 
Lösung:  Streitlust 
 
Lösung:  zweitlängste 
 
Lösung:  weitläufig 
 
Lösung:  ganzheitlich 

AE724Editar

besondere Verbindungen mit "l" - nach Geradeausläufen wird "l" vorgelegt - Beispiel: "gl", "tl"
ABER: Nach "c" wird "l" NICHT vorgelegt, WEIL es sich nur um einen halbstufigen Geradeauslauf handelnt
 
Lösung:  Claudius 
 
Lösung:  NICHT Claudius mit vorgelegtem L 
 
Lösung:  Clown 
 
Lösung:  Clausthal-Zellerfeld 
Archivo:F DEK Deutsche Einheitskurzschrift - Verkehrsschrift - Clausthal-Zellerfeld.svg
Lösung:  NICHT Clausthal-Zellerfeld mit vorgelegtem L 
 
Lösung:  Raclette 
 


AE725Editar

Wiederholung:
besondere Verbindungen mit "s"
ndrs
Wiederholung: ts, cs, gs, eits, bs, ds, fs, pfs, ls, ms, chts, ns, nss, ps, ngs, mps, mpfs, rs
Die besondere Verbindung mit "s" (ebenso "ss" und "ß") darf nicht an Sprachsilbenfugen angewendet werden. Also das zurückgeschlungene "s" (z. B. ts, gs) bzw. das linkswendige "s" (z. B. bs, ds, fs, ms, ns, ngs, ps) darf nicht an Sprachsilbenfugen angewendet werden. Das linkswendige "s" wird also nur für den Nachlaut verwendet. Ein "s" im Anlaut ist immer rechtswendig.
Die Mitlautfolge "rs" darf an Sprachsilbenfugen angewendet werden.
Die besondere Verbindung mit "l" also das vorgelegt "l" darf auch an Sprachsilbenfugen vorgelegt werden.


 
Lösung:  Freitagsgebet 
 
Lösung:  Kunststoff 
 
Lösung:  Angriffsplan 
 
Lösung:  Mittsommer 
 
Lösung:  Amsel 

índice de curso de taquigrafía alemana

Lección 144e ← Lección 145e → Lección 146e